Steuern zurückholen mit NÖs Senioren

SB Bezirksobmann RgR Ing. Diether Schiefer, Walter Stadler, Elisabeth Leitner vom NÖ Seniorenbund, Elfriede Stadler Bezirksgeschäftsführerin Anette Töpfl, Lieselotte und Kurt Pregesbauer und Otto Ruthner

In der ÖVP-Bezirksgeschäftsstelle in Waidhofen/Thaya wurde am 25. April 2017 die „Aktion Arbeitnehmerveranlagung für Senioren“ durchgeführt.

Heuer gab es sowohl im Vorfeld, als auch bei der Abwicklung einige Neuerungen: So wie bisher waren Mitarbeiter der NÖs Senioren den Seniorinnen und Senioren behilflich, ihren Lohnsteuerausgleich durchzuführen. Neu war hingegen, dass im Vorfeld eingeschulte Mitglieder von NÖs Senioren bei der Aktion mit dabei waren, Und gerade die Mithilfe dieser Mitglieder hat sich bewährt. Da diese ungefähr im selben Alter wie die Antragsteller sind, wissen sie genau, wo der Schuh drückt. „Es wurde mir ausführlich erklärt, worauf ich im nächsten Jahr noch besser achten soll und welche Belege ich zusätzlich sammeln kann“, war ein Antragsteller besonders begeistert.

 

Die Aktion wird noch bis Anfang Juli in jedem niederösterreichischen Bezirk angeboten.

 

 „Viele würden ohne unsere Hilfestellung keine Arbeitnehmerveranlagung durchführen und so um ihre zu viel bezahlten Steuern umfallen“, meinen der Landesobmann der NÖs Senioren Herbert Nowohradsky und Bezirksobmann, Altbgm., RR Ing. Diether Schiefer. „Deshalb freuen wir uns, dass diese Aktion heuer bereits zum achten Mal stattfindet. Denn nur so kann man gewährleisten, dass auch jene Mitglieder, die in bürokratischen Angelegenheiten nicht so trittsicher sind, zu dem Geld kommen, das ihnen zusteht.“